Wir sind ein Indianerverein und befassen uns theoretisch und praktisch mit der Geschichte der nordamerikanischen Indianer, insbesondere der Sioux Oglala.

 

Theoretisch heißt, wir informieren uns z. B. über folgende Themen:

  • Lebensraum der Sioux im 19. Jhd.
  • Lebensweise der Sioux im 19. Jhd.
  • Sprache
  • Musik
  • Wer waren die Verbündeten/Freunde, wer die Feinde?
  • Alltag
  • Verträge mit der US-Regierung sowie die heutige Situation

 

Über einzelne Themen werden teilweise Referate gefertigt und diese im Rahmen unserer Clubabende vorgetragen.

 

Praktisch heißt:

  • Historische Kleidung möglichst originalgetreu herstellen
  • Moderne Tanzkleidung herstellen
  • Verschiedene Arten von Tänzen zu lernen (keine zeremoniellen Tänze, kein Sonnentanz!)
  • Lieder der Sioux selbst zu singen (Gesangsgruppe)
  • Herstellung von Tipis
  • Teilnahme an verschiedenen Lagern und Powwows (Frühjahr - Herbst)
  • Herstellung von Waffen (z. B. Pfeil und Bogen, Keulen, Speere, etc.)
  • Kochen nach indianischer Art (z. B. im Magen statt im Topf)

 

und außerdem Arbeitseinsätze nach Bedarf:

  • Brennholz beschaffen und auf unserem Vereinsgelände unterbringen
  • Tipistangen besorgen (d. h. Waldarbeit: Bäume fällen, schälen, auf unser Gelände transportieren und so lagern, dass sie dort nicht verrotten
  • Organisation und Durchführung von Vereinsveranstaltungen wie z. B. Sommerlager

 

Wir führen keine Schwitzhütten, Sonnentänze oder ähnliche Zeremonien durch!

Impressum                Datenschutz

 

Zum Seitenanfang